Infrarotheizung Test: Testsieger Fake

Infrarotheizung Test: Test Seiten im Internet

Verbraucherzentrale warnt vor Fake-Testseiten…

Die beste Infrarotheizung wurde noch nie getestet
Folglich gibt es (noch) keinen Infrarotheizung Testsieger

Wir bringen auf dieser Seite keinen Infrarotheizung Test; dazu sind wir gar nicht befugt – wir informieren und beraten die Verbraucher, um sie vor unseriösen Geschäftspraktiken zu schützen.

Wer darf überhaupt einen Infrarotheizung Test durchführen?

Diese Frage ist berechtigt; denn soweit uns bekannt ist, hat bislang noch kein einziger offizieller Test von Infrarotheizungen seitens Stiftung Warentest oder anderen kompetenten Institutionen wie Ökotest statt gefunden! Dennoch befinden sich haufenweise Seiten mit fragwürdigen Infrarotheizung Test Ergebnissen. Die erste Frage stellt sich, warum denn die besten bzw. bekanntesten Marken, die schon ca. 10 Jahre am Markt sind überhaupt nicht im Test auftauchen?

Noch einmal: Wer darf denn überhaupt Tests durchführen?

Nur mit seriösen Testergebnissen werben, siehe Homepage internetrecht-rostock.de

Wenn Sie auf solch eine Seite stoßen, sollten Sie achtsam sein; denn womöglich handelt es sich um WERBUNG für bestimmte Infrarotheizungen bestimmter Hersteller! Unter Umständen werden Sie durch vermeintliche „Testsieger“ von einem in Wirklichkeit gar nicht statt gefundenen Infrarotheizung Test dazu verleitet, eine minderwertige Infrarotheizung bei x oder y zu kaufen, die Sie sonst nicht gekauft hätten.

Infrarotheizung Test - Testsieger war gesponsert

Diese trickreiche Vorgehensweise fällt (nach unserer Auffassung) in der Rechtsprechung unter „unseriöse Geschäftspraktiken“. Wir nennen es einfach „Verarschung“ der Verbraucher, die mit einem frei erfundenen Infrarotheizung Test hinter’s Licht geführt (also verarscht) werden.

Schwarze Schafe treiben ihr Unwesen

Testergebnisse dürfen nur dann für die Werbung herangezogen werden, wenn die Bewertung von einer unabhängigen Einrichtung (z.B. Stiftung Warentest) vorgenommen wurde. Wirbt ein Hersteller mit Ergebnissen eines Tests, den er selbst (womöglich noch entgeltlich) in Auftrag gegeben hat, so gilt diese Werbung in jedem Falle als irreführend.

Siehe letzter Absatz:
https://www.it-recht-kanzlei.de/Thema/werbung-testergebnisse.html

Die Zeit ist reif, dass Rechtsanwälte und Gerichte die Infrarotheizung Test Seiten unter die Lupe nehmen!

Durch einen Newsletter der it-Rechtskanzlei vom 01.08.2016 sind wir zum Thema „Infrarotheizung Test“ aufmerksam geworden, welches uns schon lange ein Dorn im Auge war und noch immer ist; denn die Benachteiligung von seriösen Unternehmen führt zur Verzerrung des Wettbewerbs und somit zu großen Schäden:

Fehlerhafte Werbung mit Testergebnissen
Derzeit wird wieder vermehrt im Bereich Werbung mit Testergebnissen abgemahnt – dabei geht es um die fehlerhafte Darstellung von Testergebnissen. In diesem Zusammenhang weisen wir darauf hin, dass bei der Werbung mit Testergebnissen insbesondere folgendes beachtet werden sollte:

Es muss klar ersichtlich sein, wer den Test wann durchgeführt hat – es muss insofern klar die Fundstelle ersichtlich sein und es sollte sich um einen aktuellen Test handeln, d.h. es sollte kein neueres Prüfungsergebnis vorliegen. Zudem muss der Test ganz konkret auf das beworbene Produkt Bezug nehmen und es sind generell die Bedingungen des Testunternehmens einzuhalten. Im Zweifel lassen Sie Ihre Werbung bitte anwaltlich prüfen.

• Verpflichtung zur Kenntlichmachung des Rangs des Testergebnisses
Ein Testsieger muss auch tatsächlich ein Testsieger sein

• Bei Werbung mit „Testsieger“ darf die Fundstelle nicht fehlen bzw. muss lesbar sein
• Einzelbewertung ungleich Gesamtbewertung
• Bewertung „gut“ ohne Verweis auf Magazinausgabe abmahnbar
• Werbung mit 15 Jahre alten Testergebnis kann wettbewerbswidrig sein
Testverfahren darf sich zwischenzeitlich nicht geändert haben

Werbung mit überholtem Testergebnis unzulässig
• Lesbarkeit der Fundstellenangabe bei Werbung mit Testergebnissen – mindestens 6 Punkt-Schrift
• Auf den Inhalt kommt es an, nicht die Verpackung – selbst wenn diese Teil des Tests war
• Unzulässige Werbung mit Testsiegel, sollte sich das Siegel nicht auf ein baugleiches Gerät beziehen.

Hier finden Sie Rechtsprechung zum Thema:

Sie sollten bitte jeden Infrarotheizung Test mit Vorsicht genießen. Wir hoffen, dass möglichst viele Verbraucher diese Informationen nutzen und auch an Freunde und Bekannte weiter leiten.

Ihr Infrarotheizung Berater
Vertriebspartner von
infranomic Infrarotheizungen
infralogic infrarot Heizstrahler